Last-Minute-Sieg gegen Schellerten/Ottbergen

Last-Minute-Sieg gegen Schellerten/Ottbergen

1. Herren - Kreisliga Hildesheim Staffel A 25.10.2021

Heesmann rettet wichtige 3 Punkte für unsere Farben

Nach dem klaren 4:0-Heimerfolg im Hinspiel fand gestern das Rückspiel gegen die SG Schellerten/Ottbergen statt.

Dem Team von Coach Marcel Geisenhainer war bewusst, dass es diesmal kein Selbstläufer wird, denn die Bedingungen auf dem engen Platz in Schellerten waren ganz andere.
Trotzdem fand der VfL gut in die Partie und übernahm in der ersten Viertelstunde direkt die Spielkontrolle. Allerdings war meistens am Sechzehner der Gastgeber Schluss, sodass keine klare Torchance heraussprang. Anders in der 17. Minute, als ein erneuter langer Ball der SG auf Jannis Hildebrandt nicht vernünftig verteidigt werden konnte und am Ende zu einem berechtigten Elfmeter für Schellerten führte. Keeper Leon Schwarzwälder ahnte die Ecke, konnte den strammen Schuss und somit den 1:0-Rückstand aber nicht verhindern.
Der Spielverlauf war somit auf den Kopf gestellt und der Gegentreffer zeigte seine Wirkung. Die Ballsicherheit aus den ersten Minuten war verschwunden, die Gastgeber wurden mutiger und waren in dieser Phase dem 2:0 näher als die Borsumer dem Ausgleich.

Der Halbzeitpfiff kam zum richtigen Zeitpunkt, denn so hatte man Zeit sich zu sortieren und den Fokus vom Schiedsrichter, der auf beiden Seiten mit einigen Pfiffen und Bemerkungen für Kopfschütteln sorgte, zurück auf das eigene Spiel zu legen.

Nach Wiederanpfiff konnte man den Schalter wieder deutlich umlegen und hatte wieder mehr vom Spiel. Es folgten einige gute Chancen, die am Ende aber oft nicht vernünftig ausgespielt oder im letzten Moment von der SG entschärft wurden. In der 64. Minute war es dann aber so weit. Leon Heesmann staubte aus kurzer Distanz nach einem Kopfball von Tobi Feldmann ab.
Jetzt war es ein unermüdlicher Kampf und ein Dauer-Anrennen auf die SG-Defensive. Die Gastgeber sorgten einige Male noch mit langen Bällen und Entlastungsangriffen für etwas Gefahr, aber wirklich nah kamen sie einem erneuten Führungstreffer nicht mehr. In der 89. Minute wurden der Kampf und die starke Moral endlich belohnt. Lukas Ache konnte im Sechzehner nur durch ein Foul gestoppt werden. Leon Heesmann übernahm die Verantwortung und haute das Ding zum 1:2-Endstand in die Maschen.

Insgesamt ein zwar spielerisch/taktisch nicht so starker Auftritt wie im Derby, aber auch solche Spiele müssen gewonnen werden, wenn man den 1. Platz verteidigen möchte. Durch den späten Siegtreffer zwar ein etwas glücklicher, aber nicht unverdienter Sieg, der zeigt, dass Moral in der Truppe steckt und dass man auch einen Rückstand drehen kann.


Am kommenden Sonntag folgt das nächste Auswärtsspiel beim VfB Oedelum. Vorbericht folgt.

 

VfL Borsum von 1920 

SG Schellerten/Ottbergen

1 : 2

VfL Borsum

Sonntag, 24. Oktober 2021 · 15:00 Uhr

Kreisliga A Hildesheim · 10. Spieltag

Zuschauer: 130

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.